Düsseldorf: Immobilien der Luxusklasse

Düsseldorf: Immobilien der Luxusklasse

Düsseldorf macht immer wieder von sich reden. So gibt es zum Beispiel Umfragen, nach denen Düsseldorf eine der lebenswertesten Städte der Welt ist. Kein Wunder, die Stadt hat ihren Bewohnern viel zu bieten. Und diese hohe Attraktivität zeigt sich auch in spektakulären Immobilienobjekten, für die viel Geld aufgerufen wird.

In der Innenstadt von Düsseldorf lockt die „Kö“ (kurz für Königsallee) als exklusive Shoppingmeile. Nur einige Fußminuten weiter liegt die Altstadt gelegt: mit gemütlichen Kneipen, viel Feier-Atmosphäre und viel Kreativität. Wenn es um Kultur geht, punktet die Stadt am Rhein zum Beispiel mit einzigartigen Kunstsammlungen und als Geburtsort von Heinrich Heine. Die Stadt wächst seit Jahren stetig und zieht Menschen aller Welt an. Familien sind in Düsseldorf genauso gerne zuhause wie Künstler, Kreative, Akademiker und Studierende. Wohnraum ist begehrt. Und je exklusiver Ausstattung, Lage und Stadtteil, desto teurer werden die Immobilien. In den letzten Jahren wurde einige Objekte am Markt angeboten, die in mehr als einer Hinsicht spitze waren. Gerne möchten wir Ihnen die eine oder andere Immobilie vorstellen.

Mit Rheinblick und Atmosphäre

Das Mannesmannufer befindet sich wirklich in direkter Rheinnähe. Das berühmte Varieté-Theater ist nur ein paar Meter entfernt. Am Rheinufer entlang erreicht man direkt die Düsseldorfer Altstadt. In dieser Lage entstand vor einigen Jahren eine der teuersten Wohnungsimmobilie in Düsseldorf, die immerhin für knapp 7 Millionen Euro angeboten wurde. Doch das Wort „Wohnung“ klingt viel zu klein für diese Immobilie mit knapp 400 Quadratmetern. Es handelt sich um ein Penthouse, das sich auf drei Etagen verteilt. Ein Dachgarten mit Pavillon gehört genauso dazu wie eine Säulenhalle und ein einzigartiger Rheinblick. Die Etagen sind über eine elegant geschwungene Treppe miteinander verbunden. Für viel Licht ist gesorgt: ein Glasdach befindet sich über der zentralen Halle. Wer frische Luft schnappen will, begibt sich in den Dachgarten. Dieser ist nicht nur unglaublich schön gestaltet, sondern bietet auch einen Blick der besonderen Art. Aus der Höhe genießt eine 180-Grad-Schau über die Stadt – und sieht einige der bekanntesten Anblicke: den verdrehten Turm von St. Lambertus, den champagnerglasförmigen Rheinturm, den Schloßturm, die prachtvollen Fassaden des linksrheinischen Düsseldorf und natürlich den Rhein, der sich majestätisch vorbeibewegt. Anvisiert für diese Luxusimmobilie waren 6,85 Millionen Euro – das entspricht 17.000 Euro pro Quadratmeter.

Foto © shutterstock.com

Für alle, die hoch hinaus wollen

Auch im linksrheinischen Düsseldorf wird eine Wohnung der Superlative angeboten. Das Nobel-Penthouse ist eingeplant für die Spitze eines Wohnhochhauses in direkter Rheinnähe, dessen Fertigstellung für 2019 terminiert ist. Die Höhe des Hauses überragt bei weitem die anderen Häuser in der Nachbarschaft. Und das führt natürlich dazu, dass man durch die großzügigen einen ganz ausgezeichneten Blick auf den Rhein hat, wo von Zeit zu Zeit die Schafe grasen. Das Penthouse hat insgesamt eine Fläche von 710 Quadratmetern auf zwei Stockwerken. Die Decken sind bis zu 8,20 Meter hoch. Das Objekt verfügt auch über eine Dachterrasse der Superlative: auf 270 Quadratmetern kann man sich hier sehr wohlfühlen. Und die Nachbarschaft ist ganz ausgezeichnet. Blitzschnell ist man im noblen Stadtteil Oberkassel, wo man elegant shoppen oder großartig essen kann. Oder man wechselt die Rheinseite und fährt direkt auf die Edelmeile der Kö. Auch für die nationalen und internationalen Verkehrsanbindungen ist gesorgt. Man ist schnell auf der Autobahn – oder man fährt direkt zum Flughafen mit vielen Flugzielen in der ganzen Welt. Immobilien wie diese sind ein deutliches Anzeichen davon, dass die Preise für begehrte Objekte in Düsseldorf auch weiterhin im Aufschwung sind.

Besitzen Sie selbst Immobilien und möchten Sie den realistischen Verkaufswert erfahren? Dann nutzen Sie jetzt die kostenlose Möglichkeit, Ihre Immobilie zu bewerten www.immobilien-bewerten.de



Weitere interessante Beiträge